Comicfestival Angoulême 2014

Zum ersten Mal in der Geschichte des Comicfestivals in Angoulême waren Berliner Zeichner_innen mit einem eigenen Stand vertreten. Ausgestaltet war der Stand mit Kunstdrucken ausgewählter Berliner Zeichner_innen, die bereits in der Ausstellung „Comics aus Berlin. Bilder einer Stadt“ während des Internationalen Literaturfestivals in Berlin im September 2013 zu sehen waren. Neben den Büchern lag auf dem Stand auch das Comic Manifest in drei Sprachen aus, um für den Aufbau eines internationalen Comicinstituts zu werben. Äußerst positiv war die Nachfrage nach deutschen Originalausgaben (vor allem mit Berlin-Bezug), auch wenn diese bereits in französischen Übersetzungen vorlagen. Hier zeichnete sich ein Trend ab, der auf starkes Interesse an der deutschen Sprache in Frankreich schließen ließ.

Angouleme_2014     Comicfestival Angoulême 2014_1