Comicstipendien Berlin

2017 vergibt die Senatsverwaltung für Kultur und Europa erstmals drei Arbeitsstipendien für Comickünstler_innen, die ihren Lebensmittelpunkt in Berlin haben. Das mit 16.000€ Stipendium geht an Mikael Ross, der sich mit seinem Projekt „Das erste Jahr“ (Arbeitstitel) beworben hatte. Die zwei mit 2.000€ dotierte Förderstipendien gehen an Paula Bulling und Kai Pfeiffer. Außerdem wurde ein mit 15.000€ Euro dotiertes Aufenthaltsstipendium für Paris and Burcu Türker vergeben.

An der Einrichtung der Comicstipendien war der Deutsche Comicverein e.V. in den letzten Jahren maßgeblich beteiligt. Die Stipendiat_innen und ihre Arbeiten werden auf einer Veranstaltung im Juni 2018 an einem noch festzulegenden Ort präsentiert. Mehr Infos zu den Künstler_innen gibt es im tagesspiegel.