„Zeich(n)en der Zeit“ in Berlin

Die große Comicjournalismus-Ausstellung „Zeich(n)en der Zeit“, die anlässlich des Internationalen Comic-Salons Erlangen 2018 erstmalig gezeigt wurde, wandert im Mai 2019 ins Museum für Kommunikation Berlin

Lilian Pithan und Nathalie Frank, die schon in Erlangen als Kuratorinnen beteiligt waren, haben die Ausstellung an die Räumlichkeiten des Berliner Museums angepasst. Neben Originalen von Sarah Glidden, Ulli Lust, Bo Soremsky, Olivier Kugler und Barrack Rima werden u.a. Drucke von Joe Sacco, Victoria Lomasko und Aimée de Jongh zu sehen sein. Außerdem werden zwei Reportagen der Sammlung Alphabet des Ankommens ausgestellt. 

Die Vernissage der Ausstellung „Zeich(n)en der Zeit“ findet am 22. Mai 2019 um 19h im Museum für Kommunikation (Leipziger Straße 16, 10117 Berlin-Mitte) statt. Der Eintritt ist frei. Anschließend läuft die Ausstellung bis zum 25. August 2019. 

Im Rahmenprogramm finden außerdem ein Comicjournalismus-Workshop mit Lilian Pithan und Sascha Hommer (13. und 14. Juli 2019), ein Zeichenworkshop mit Bo Soremsky (15. Juni 2019) und eine Podiumsdiskussion zum Thema „Neue Erzählmöglichkeiten aus aller Welt: Was kann Comicjournalismus?“ statt. 

Bildnachweis: © Sarah Glidden, Coverausschnitt von „Im Schatten des Krieges“