Comicfestival Hamburg 2019

Vor genau 13 Jahren fand das Comicfestival Hamburg zum ersten Mal statt. Seither hat es sich zu einer wichtigen Veranstaltung der deutschen Comicszene entwickelt. Die künstlerische Leitung lag in diesem Jahr bei An­nina Brell, Hans Ebert, Made­leine Geb­hardt und Sascha Hommer.

Hauptgast des diesjährigen Festivals war der US-amerikanische Zeichner Nick Drnaso, der im Künstlergespräch am 28. September seine Graphic Novel „Sabrina“ vorstellte, die 2018 für den Man Booker Prize nominiert war. Eine Auswahl von Drnasos Originalen war in der Hauptausstellung im MOM Art Space zu sehen. Weitere Gäste des Festivals waren die kanadische Zeichnerin Diane Obomsawin, das französische Künstler_innenduo Icinori und die englische Zeichnerin Lizz Lunney.

Panel Comicfestivals
Anna Haifisch, Lara Keilbart, Hans Ebert und Christine Auernheimer (von links). © Stefan Neuhaus

In diesem Jahr zählt der Deutsche Comicverein erstmals zu den Förderern des Festivals. Finanziert wurde die Podiumsdiskussion Comicfestivals im Gespräch, an der Anna Haifisch (Millionaires Club, Leipzig), Lara Keilbart (Comicinvasion, Berlin), Hans Ebert (Comicfestival Hamburg) und Christine Auernheimer (Internationaler Comic-Salon Erlangen) teilnahmen.  

Bildnachweis: Aisha Franz/Comicfestival Hamburg